Windows 7 in eine Samba Domain einbinden

Um Windows 7 in eine Domain einzubinden die von einem Samba-Server betrieben wird, bedarf es nur einigen kleinen Anpassungen am Client.

Administratoren, die versuchen Windows 7 in ihre Samba-Umgebung einzubinden, erlebten bereits in den Testversionen eine böse Überraschung. Der als Primary Domain Controller (PDC) arbeitende Server konnte nicht korrekt von Windows 7 angesprochen werden und Systeme, die sich an die Domäne von Samba anbinden wollten, wurden abgewiesen. Eine kleinere Korrektur in der Registry schafft hier Abhilfe.

Mit der Änderung des Domain-Kompatibilitätsmodus in Windows 7 und der Abschaltung von DNS-Name-Resolution lassen sich auch Windows-7-Clients problemlos in einer Samba-Domäne einbinden. Dazu müssen lediglich die Werte »DomainCompatibilityMode« und »DNSNameResolutionRequired« in die Registry eingetragen werden.

Öffnen Sie dazu »regedit« und tragen unter
[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanWorkstation\Parameters]
folgenden neuen Werte als DWORD ein:
DomainCompatibilityMode = 1

DNSNameResolutionRequired = 0

Nach der Eingabe kann ein Client der Samba-Domäne beitreten. Lassen sie sich hier von einer Warnung nicht irritieren, die nach einem erfolgreichen Beitritt erscheint - sie ist harmlos.


t3n Magazin - Jetzt im Abo bestellen

Im Übrigen: Auch unter Windows 7 können manche Systeme dazu führen, dass beim Beenden von Windows die lokalen Profile nicht korrekt auf den Server übertragen werden.
Sollten bei Ihnen also nach einem erfolgreichen Abmeldevorgang die Profile immer noch auf dem alten Stand sein, so schauen Sie sich die laufenden Dienste an.

Sollte das nicht reichen, gibt es noch die Möglichkeit die Verschlüsselung und Zertifizierung über »regedit« auszuschalten.

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Netlogon\Parameters]
folgenden neuen Werte als DWORD ein:
RequireSignorSeal = 0

RequireStrongKey = 0

Des weiteren gibt es die Möglichkeit den DNS-Suffix Abzuschalten.
Arbeitsplatz --> Eigenschaften --> Computername --> Ändern --> Weitere... --> Primäres DNS-Suffix bei Domänenmitgliedschaftsänderung ändern

In diesem Fall das  Häckchen entfernen.

Nun sollte es keine Probleme mehr geben. Und was natürlich ganz wichtig ist, haltet heuren Samba-Server aktuell.