Datenumwandlung mit Casts

Casts



Halo @ all,

Eigentlich lässt sich zum Cast nicht viel sagen, außer das sie eine echte gute Sache sind. Mit Casts kann man alle Datentypen eines C-Programms umwandeln.


Hier ein kleines Beispiel:


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
#include <stdio.h>

void main()

{
/* Einfache float Variable mit Ausgabe */

float fl = 4.12345;
short sh;

printf("fl = %lf\n",fl);

/* Umwandlung von float in Short mit ausgabe */

sh = (short) fl;

printf("sh = %d\n", sh);
}
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -


Wenn man dieses Programm zur Ausführung bringt, sieht man den Effect sehr gut.
Die float Variable fl wird in voller Länge angezeigt.
Also als Fließkommazahl 4,12345.
In Zeile 15 des Programms wird die fl in die short Variable sh umgewandelt.
Nun sind Variablen vom Datentyp short aber nur den Ganzzahlen vorbehalten.
Das heißt alle Kommastellen werden abgeschnitten.
so erklärt sich auch die Ausgabe der Variable sh, beim ausführen des Programms.


Die Variable fl bleibt davon übrigens Unberührt und könnte im verlauf des Programms ganz normal weiter genutzt werden.

Das war es wieder von hier, viel Spaß mit den neuen Erkenntnissen.