ASURO's erster Einsatz

Heute haben wir uns mal ein wenig Zeit genommen und unsere erworbenen Programmierkenntnisse an unserem ASURO getestet.

Dazu haben wir die Einweisung der ASURO CD genutzt. Diese pdf ist zwar sehr hilfreich, leider mussten wir feststellen das bei einigen Beispielen der Quellcode nicht ganz sauber war. In der Hauptsache fehlten einige ;. Das kann ja schon mal passieren. ;o)

Da ist es gut wen man selber schon mal in C Programmiert hat.

Falls ihr schon mal in die pdf sehen wollt, könnt ihr sie hier downloaden.

Nun aber los...

Nachdem wir der Anleitung gefolgt sind und den IR-Sender/Empfänger richtig kalibriert haben, wollten wir es natürlich wissen. Also haben wir uns gleich auf die ersten Beispiele gestürzt.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
#include <asuro.h>

void main()

{
Init();
StatusLED(RED);
while(1); // Endlosschleife
return 0;
}
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das ist schon alles um dem ASURO zu erklären das seine Status-LED Rot leuchten soll.
Es gäbe als Alternative auch noch YELLOW - GREEN oder OFF.



Ein ASURO Programm muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Diese findet Ihr in der Anleitung auf Seite 66. Ich erkläre sie hier auch noch einmal kurz.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
#include <asuro.h>

void main() //Hier werden benötigte Variablen deklariert

{
Init(); //Hier kommen die eigenen Ideen hin

while(1); // Endlosschleife
return 0; // Ende also 0 Wiedergabe und kein zurück.

}
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Warum ist das so? Warum die Endlosschleife?
Nun normalerweise beendet man ein C-Programm mit dem Ende der main-Funktion und/oder mit return 0. Das reicht aber dem ASURO nicht, da es sein kann das noch teile früherer Programme im Flash gespeichert sind. Das kann dann zu unerwünschten Effecten führen. Z.B. könnten alte Programmteile ablaufen oder das neue Programm wiederholt sich. Um das zu vermeiden wird das Programm in einer Endlosschleife gefangen und damit endgültig beendet.